michaelgriesmeier.de

“Veganer Extremsportler stellt Weltrekord im Treppenlauf mit 30kg-Rucksack auf”

HIER der Weltrekordfilm!!!

Was für aufregende Wochen liegen hinter mir, voller Planung und Schweiss. Jetzt wo alles vorbei ist, der Weltrekord mit 20002 Stufen in 6h mit meinem 30kg Rucksack trepp-auf, trepp-ab, vollbracht ist. Kann ich das ungewohnte Interesse an meiner Person noch garnicht richtig begreifen. Sage und schreibe, über 22 Zeitungen in Deutschland und einige in Österreich und der Schweiz, haben über diese Aktion berichtet. Des weiteren sind die Videos (hier auf meiner Seite unter “Presseberichte und Filmbeiträge”) über den Weltrekord, weltweit zu sehen!

Klar, ich habe einen brutal-anstrengenden Rekord aufgestellt, aber ist das wirklich so ungewöhnlich. Warum sollte gerade ich das geschafft haben?

Und war es wirklich die Vegane-Ernährung, mein unglaublicher Wille und die viele positive Energie, die mir soviele Menschen gesendet haben? War es auch dieses unglaubliche Leid was anderen Tieren tagtäglich widerfährt, das mich das eigene leid am Schluss ertragen ließ?

JA, ein ganz klares eindeutiges JA! WIR alle, die die  am Samstag dabei waren, ob Zuschauer, Aktive oder ferne Beobachter, WIR haben an diesem Samstag, den 10.9.2011, gegen 16.20h, Geschichte geschrieben. WIR haben bewiesen, dass enorme körperliche Leistung gerade auch durch eine vegane Ernährung möglich ist.

Jetzt, 2Tage nach dieser körperlichen Tortur, habe ich nicht einmal Muskelkater…das macht mich selber fassungslos, ich hatte schlimme Krämpfe während des Treppenlaufes, die mich zeitweilig nur auf allen vieren die Treppe erklimmen lies. Mich trieb nur mein enormer Wille noch weiter, mein Körper war einfach platt! Und nun sitze ich hier, verfasse diese Zeilen und würde am liebsten Laufen gehen, tue es aber nur aus Zeitmangel nicht. Was passiert da im Körper durch das weglassen tierischen Eiweisses? Ist Veganismus die Antwort? Meiner Meinung nach wieder, ein ganz klares JA!

Jetzt aber genug der Worte, ich bitte diesen 10 minütigen Film von der Weltrekordveranstaltung anzusehen und ich denke, meine geschriebenen Worte können den Ablauf nicht so widergeben, wie es dieser wunderbare Film vermag!


Meinen tiefsten Dank an alle Menschen die Aktiv und passiv an diesem Weltrekord mitwirkten und mir diese unendliche Kraft gaben und besonders möchte ich hier den unermüdlichen Einsatz der Albert Schweitzer Stiftung hervorheben, die diese Veranstaltung erst zu dem werden liessen was sie wurde-nämlich zu einem Datum, an dem WIR Geschichte geschrieben haben!!!

D A N K E.



68 Kommentare


    Renate Gabl

    25. Juli 2011

    Lieber Micha, schade ich bin zu diesem zeitpunkt auf urlaub, aber ich werde mit dir (in Gedanken)die Treppen emporsteigen!! ich drück dich und weiss das du es schaffen wirst!!!! xtreme grüsse vom Tirolermadl

      Michael

      25. Juli 2011

      hi renate,

      schade und vielen dank für deine mentale Unterstützung…freue mich ;-)

      xlg micha.

    griesmeier

    26. Juli 2011

    hallo micha wir wünschen dir viel erfolg, du sollst wissen wir sind beidir und drücken ganz doll die daumen.Gruss mama + papa

      Michael

      26. Juli 2011

      Ach mensch, das freut und motiviert mich ganz besonders.
      Danke euch beiden und wir sehen uns spätestens am 10.9. ;-)

      xlg euer micha.

    Goran

    28. Juli 2011

    Hallo lieber Michael,

    leider werde ich dem Treppenlauf aus zeitlichen Gründen nicht beiwohnen können. Ich drücke Dir aber ganz fest die Daumen und wünsche Dir viiieeel Erfolg :-)

    Liebe Grüße
    Goran

      Michael

      28. Juli 2011

      hi goran,

      ach schade, aber wie das nun einmal so ist…trotzdem danke fürs daumen drücken und dir auch viel erfolg bei deinen projekten!

      xtremliebe grüße aus berlin,
      micha.

    kran-rf.ru

    30. Juli 2011

    Astonishing article . Will definitely copy it to my blog.Thanks

    veggie

    30. Juli 2011

    Ich finde das so klasse und wuensche Dir ein gutes Training und Durchhaltekraft.

    Aber selbst wenn Du nur 3 Stunden schaffst, bist du ein Held fuer mich und die Tiere.

    Dietrich

      Michael

      31. Juli 2011

      danke dir,
      mein “leiden”, in diesen 6h, ist ja wirklich kein vergleich zu dem, was jeden tag meine freunde die tiere durchmachen…jede sekunde, tag für tag! Ich habe ja ein ziel und darum will ich gerne leiden und alles geben um einige menschen zum nachdenken und umdenken zu bewegen!

      Michael

      9. August 2011

      hi veggie,

      danke viel mals. Für mich ist dieser weltrekord ein zeichen das ich setzen möchte.
      Ich möchte denen helfen die keine stimme haben und die tagtäglich für unseren vermeintlich “gesunden” wohlstand leiden müssen und keine rechte haben!
      Deine unterstützung gibt mir kraft :-)

      xlg micha.

    Michael

    30. Juli 2011

    Toller Blog, ich komme ab jetzt regelmaessig

      Michael

      9. August 2011

      hi micha,

      das freut mich das dir mein blog gefällt! Ich hoffe du kannst das eine oder andere interessante für dich entdecken ;-)

      xlg micha.

    acai berry forum

    4. August 2011

    Thank you very much for that great article

      Michael

      9. August 2011

      hi,

      I thank you for your interest!

      xlg micha.

    PrimeSource Mortgage

    5. August 2011

    It is the second entry I read tonight. Thank you.

      Michael

      9. August 2011

      hi,

      I am very pleased with your interest. Stay tuned ;-)

      xlg micha.

      Michael

      9. August 2011

      hi,

      I am very pleased with your interest. Stay tuned ;-)

      xlg micha.

    Hanna

    8. August 2011

    Hi Michael,
    eine super Aktion von dir…ich lebe auch vegan und egal, was ich habe, und wenn es nur eine leichte Erkältung ist, alles wird (von Freunden, Bekannten,Verwandten und den Ärzten) als erstes immer auf meine Ernährungsweise geschoben. :(
    Deswegen wünsche ich dir ganz viel Erfolg und viel durchhaltevermögen, da du ja stellvertretend für alle Veganer/Innen und die Tiere deinen Lauf machst.
    Meinen Respekt.
    Hanna

      Michael

      9. August 2011

      hallo hanna,

      vielen dank für deine sehr motivierenden worte.
      Ich hoffe sehr das dieser weltrekord mit dazu beiträgt, dass manche menschen von ihren vielen vorurteilen absehen, u.a., das die vegane ernährungsweise eine angebliche “mangelernährung” ist und somit auch keine “normalen” körperlichen höchstleistungen möglich macht!
      Ich werde am 10.9. alles geben dafür, dass dieses vorurteil entkräftet wird!

      xlg micha ;-)

    Jörg

    8. August 2011

    Wow, das ist eine riesige Herausforderung (auch ohne den Rucksack oder in kürzerer Zeit). Ich finde es klasse, dass du das auf dich nimmst und Tierrechte und veganes Leben weiter in das Licht der Öffentlichkeit rückst. Ich schau gerne mal vorbei und drücke dir jetzt schon mal die Daumen (allein schon für das Training).

    Jörg

      Michael

      9. August 2011

      hi jörg,

      denke momentan sind wir noch eine ganz kleine minderheit, aber wir können sehen das so allmählich alte gewohnheiten/traditionen und denkstrukturen ins wanken geraten.
      Weil die menschen merken, dass die probleme die daraus resultieren, einfach zu gravierend sind für unser aller leben.
      Es ist mir eine große ehre auch teil eines kleinen puzzleteils des umdenkens sein zu dürfen!
      Freue mich über deinen besuch und deine anerkennung. :-)

      xlg micha.

    Steven

    8. August 2011

    Das schaffst du schon!(:
    Wir drücken dir die Daumen und das so fest wie es geht!
    Bin selber Veganer und mit dieser herausforderung kannst du den Menschen zeigen was für eine Power hinter der veganenernährung steckt! :)
    Und die Tiere werden dir sicherlich auch die Pfoten drücken ;-)

      Michael

      9. August 2011

      thanxx steven,

      ich werde mit euch und unseren freunden den tieren zusammen diesen weltrekord aufstellen-die viele positive energie wird das möglich machen!
      Ich möchte auch die in den mittelpunkt rücken, die keine stimme haben, die tagtäglich von dieser unvorstellbar grausamen und lebensverachtenden maschinerie ausgenutzt und getötet werden.

      xlg micha :-)

    Thomas Vegano

    9. August 2011

    Finde ich toll……

    Bewundernswertes Vorhaben

    Danke dass du Tieren eine Stimme verleihst

      Michael

      9. August 2011

      hi thomas,

      es ist mir eine ehre und auch ein dringendes bedürfnis, etwas zu tun. Nur immer schimpfen und kritisieren ist nicht der weg!
      Danke das du veganer bist und so schon unendlich viel tust für unsere freunde ;-)

      xlg micha.

      Michael

      10. August 2011

      Danke thomas und ich werde alles geben für unsere freunde!

    Xenalla

    17. August 2011

    Super Aktion!
    Viele Grazer stehen voll hinter dir und werden Dich (leider hauptsächlich nur aus der Ferne)anfeuern :)
    Danke für den sensationellen Einsatz!
    LG,
    Xenalla

      Michael

      17. August 2011

      liebe xenalla,

      das freut mich sehr, vielen unendlichen dank :-)
      Gaaaaanz xtremliebe grüße nach GRAZ (ein wundervoller fleckchen erde….i love it),

      von micha.

    Diana

    28. August 2011

    Super Aktion !

    Ganz großes Lob !

    Ich wünsche Dir von Herzen gutes Gelingen !

      Michael

      28. August 2011

      lieben dank, diana!

      xtreme grüsse aus berlin;-)

      micha.

    Marc

    30. August 2011

    Klasse Thema und Weltrekordversuch.
    Werde versuchen dort ein paar gute Fotos zu schießen.
    Das Buddhistischen Hauses in Berlin-Frohnau ist genau der passende Austragungsort für solch eine Aktion.

    Viel Glück

      Michael

      30. August 2011

      hi marc,

      ja komme hin und mache fotos…cool, freue mich ;-)

      xlg micha.

    Tino

    30. August 2011

    hallo micha…

    habe heute einne beitrag über dich im rbb gesehen… finde es toll wie du dich nach den tiefschlägen in deinem leben wieder aufgerappelt hast… gehe mit vielen dingen völlig konform… bin selbst weder vegetarier noch veganer, habe aber meinen fleischkonsum stark eingeschränkt… so ganz lassen kann ich es aber noch nicht…wünsche dir auf jeden fall viel erfolg am 10. september… werde selbst nicht vor ort sein können, drücke dir aber aus der entfernung beide daumen…

    lg Tino

      Michael

      30. August 2011

      hi tino,

      ja diese s.g.tiefschläge haben ja einen sinn, wie alles im leben und ich denke wenn man das versteht dann ist man frei für neues und wächst über sich hinaus!
      Grenzen sind nur im kopf…schön das du deinen fleischkonsum schon mal einschränkst…bleib am ball ;-)
      “DER WILLE ENTSCHEIDET”

      xlg micha.

    Dirk Pick

    1. September 2011

    Meine Frau hat einen Link zu deinem Beitrag “Mein veganer Weg zum Weltrekord..” bei Facebok gepostet. Und jetzt sitze ich hier und bin sowas von begeistert von Deiner Motivation und Deiner Hingabe für Deinen Sport und wie Du da auch noch nützt um wirklich gutes zu tun…. UMWERFEND… Ich wünsche DIr für Deinen WR Versuch alles gute und viel Erfolg….

    LG Dirk

      Michael

      3. September 2011

      hi dirk,

      danke dir;-)
      Ich bin auch wirklich froh das ich meine aufgabe im leben gefunden habe und ich meine energie und meinen willen zum wohle der tiere einsetzen darf!
      Ich bin es wirklich leid immer nur täter und verursacher zu sein, ich finde, jeder von uns hat die kraft, die vernunft und den willen, sich FÜR das leben und gegen den tod zu entscheiden!
      Mich motivieren solche kommentare wie deiner, lieber dirk, weil ich merke das da ein interesse an dem besteht was zu meinem leben geworden ist-dem tierschutz!
      Um so mehr freue ich mich, wenn aus interesse die einsicht und die veränderung bei jedem einzelnen, einsetzt.

      xlg micha.

    Margaretha Becker

    3. September 2011

    Hallo, habe über Facebook von dir erfahren. Wünsche dir ganz viel Erfolg und danke dir herzlich für deinen Einsatz. Solche Menschen wie dich gibt es ja nicht allzu oft. Um so schöner, wenn man von ihnen erfährt. Dein Block hat mich für viele Ideen angeregt, da ich auch vegan lebe. Drücke dir ganz fest die Daumen. Liebe Grüße aus München. Maggy

      Michael

      3. September 2011

      hi maggy,

      vielen dank, schön das ich dir anregungen geben konnte :-)
      Ich freue mich, dass auch du dich für das LEBEN und gegen den TOD entschieden hast. Ich bin froh das es solche menschen wie DICH gibt, die mit ihrer entscheidung vegan zu leben, den tieren soviel unendliches leid ersparen.
      Unsere gesellschaft wird lernen müssen, wirklich moralisch, achtsam und verantwortungsvoll zu leben!
      Dafür ist, finde ich, der veganismus ein riesengroßer schritt :-)

      xlg aus berlin ins schöne münchen ;-)

    Andreas

    3. September 2011

    Hallo, Micha,
    also, ich muß Dir sagen, Du hast meine volle mentale Unterstützung. Ich weiss noch nicht, ob ich nächsten Samstag mithelfen kann, aber selbst, wenn Du nicht Deine gewünschte Zeit erreichst, sinnlos wird diese Aktion auf keinen Fall. Es hat sich in den Köpfen der Menschen schon einiges geändert. Wenn mir jemand vor 30 Jahren gesagt hätte, irgendwann wird es in Deutschland einen oder mehrere Supermärkte geben, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Toi, toi, toi

      Michael

      3. September 2011

      Danke andreas,

      ich denke auch das sich in den köpfen der menschen allmählich etwas verändert, weil die “einschläge” immer näher kommen und die medien “unbequeme” themen immer öfter aufgreifen!

      Freue mich über deine mentale unterstützung ;-)

      xlg micha.

    Corina

    10. September 2011

    Lieber Michael
    Jetzt biste ja schon paar Stunden am laufen und ich hab grad von deinem WR-Versuch gelesen. Einfach genial, was du da wortwörtlich “auf die Beine stellst” :-)
    Vegane Grüsse aus Zürich und viiiiel Kraft wünscht dir

    Corina

      Michael

      12. September 2011

      hi corina,

      jetzt so 2tage nach dem gelungenen weltrekord kann ich die vielen positiven momente noch garnicht in worte fassen…emotionen pur!
      Werde heute abend den artikel über den weltrekord anfangen!

      xvg micha.

    Silke

    11. September 2011

    Echt super!
    Bin richtig tief beeindruckt von der Leistung, die Du bei Deinem Weltrekord im Treppensteigen erbracht hast! 30 Kilo sind heftig. Besonders über diese vielen Stunden in einer extremen Belastung!
    Ich hoffe sehr, dass viele Menschen dieses Video sehen und mitbekommen, was mit einer veganen Ernährung alles machbar ist.
    Kraft bekommt man nicht dadurch, dass man Tiere isst, sondern indem es im Kopf klick macht und man solche Nahrung zu sich nimmt, die gesund ist und vor allem lebendige Lebensenergie beherbergt. Wie soll ein Stück von einem toten Tier das bringen?
    Ich habe einen sehr großen Respekt vor Deinem Willen!
    Danke für Deinen Einsatz, die veganische Ernährung publik zu machen!!
    Großartig!!! 
    Liebe Grüße, Silke

      Michael

      12. September 2011

      hi silke,

      lieben dank, ja zu deinem kommentar gibt es nicht hinzuzufügen, genauso isses :-)
      Es ist mir ein dringendes bedürfnis zu beweisen das gerade vegane ernährung zu höchstleistungen verspricht!

      xvg micha.

    Mirko

    13. September 2011

    Sensationell Micha !!! Geist über Materie – der Wille entscheidet. :-)

    Karl

    13. September 2011

    Toll gemacht, ich bin sehr beeindruckt! Ich denke ich hätte tatsätzlich die Aufzug genommen. Die Treppen da vor dem Haus werden wohl beim nächsten Besuch ein bisschen anders bei dir aussehen oder?

      Michael

      13. September 2011

      hi karl,

      ich danke dir;-)
      Ja so ein aufzug ist manchmal schon was feines…LACH!!!

      xvg micha.

    dennis

    16. September 2011

    Ich finde das super zu sehen, wie immer wieder Veganer Weltrekorde aufstellen^^
    Aber wo bekommt Mensch denn bitte so einen super gepolsterten Rucksack her?
    lG und ich hoffe, dass ich selbst eines Tages einen Weltrekord aufstellen kann :)

      Michael

      19. September 2011

      hi dennis,

      welche veganen weltrekorde gibt es sonst noch?
      Der rucksack ist von mir ein wenig “kampfwertgesteigert” worden ;-) so wirst du den nicht kaufen können!
      Bist du auch läufer und veganer?

      xvg micha.

    André Bever

    21. September 2011

    Ich war dabei und bin stolz darauf ein Veganer zu sein.
    Irgendwie vereint uns was: das Gute im Menschen. :)

      Michael

      22. September 2011

      Ja Andre,

      darauf kannst du auch stolz sein. Du tust wirklich aktiv jeden tag etwas gegen dieses unsagbare tierleid, gegen die ausbeutung der umwelt und der menschen in der s.g.3.welt!
      Und das allerbeste, du machst das maximalmögliche FÜR deine gesundheit mit diesem lebensstil ;-)

      Schön das ich dich am 10.9.2011 kennenlernen durfte!!!

      xvg micha.

    Sascha Josionek

    16. Oktober 2011

    Ich respektiere deine Leistung. Mach weiter so.Gruss Sascha

      Michael

      16. Oktober 2011

      Danke dir sascha;-)
      Es freut mich sehr von dir zu sehen!
      Ich hoffe dir und deiner familie geht es gut?

      xtreme grüsse, micha.

    Sascha

    17. Oktober 2011

    Habe schon meinen Fleischkonsum um mindestens die Hälfte gesenkt(-; Ob ich es ganz schaffe weiss ich nicht . Vielleicht mal Vegetarier aber Veganer ist echt hart (-;

      Michael

      17. Oktober 2011

      du bist dabei, das ist doch schonmal was! Mein Freund Patrik Baboumian, seines Zeichens stärkster Mann Deutschlands ist Vegetarier und wird demnächst Veganer.
      Der Körper explodiert Leistungsmässig regelrecht, das ist die Erfahrung von vielen Athleten, nicht nur von mir.
      Nach meinem Weltrekord, dachte ich ich könnte am nächste Tag ncht mehr Gehen..denkste, ich hatte KEINERLEI Schmerzen. Und das obwohl ich beim Wettkampf noch mit bösen Krämpfen zu tun hatte. Die Regenerationsphase ist sowas von verkürzt, dass es echt manchmal kaum zu Glauben ist!
      VEGAN works….

    Bereji

    2. Dezember 2011

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner tollen Leistung! Wow! Wobei du die Leistung, wie du gesagt hattest und wie auch in dem Beitrag sehr deutlich wurde, gerade nicht aus egoistischen Gründen erbracht hast (und vermutlich bist du ja auch gerade aus diesem Grund “über dich hinausgewachsen”, wie man so schön sagt)…von daher auch herzlichen Glückwunsch an den Veganismus und letztlich an alle, die sich für einen gewaltfreien Lebensstil einsetzen! Das ist echt ein super-Erfolg für die vegane Bewegung….toll, dass du es damit sogar in die Medien geschafft hast. Seeehr inspirierend. Ich versuche gerade, meine Familie zum Vegetarismus/Veganismus zu “konvertieren” (bzw. wenigstens zu einem reduzierten Fleischkonsum)und neben leckeren veganischen Kochrezepten ist es sehr hilfreich, bei etwaigen Bedenken bezüglich Gesundheit und Fitness auf solche Beispiele wie das deinige verweisen zu können.

    Mann Mann Mann – welche falschen Vorstellungen doch bezüglich der Leistungsfähigkeit von veganen Sportlern vorherrschen. Obwohl ich seit meiner Kindheit Vegetarierin bin (erst seit kurzem vegan), bin ich wegen der gesellschaftlichen Vorurteile immer davon ausgegangen, dass man ohne Fleisch bzw. ohne Tierprodukte körperlich einfach weniger leistungsfähig ist als mit – bis ich von so inspirierenden veganen Sportlern wie dir gehört habe. Da die mentale Einstellung ja auch eine Rolle spielt, sollte ich vielleicht mal versuchsweise Joggen gehen und gucken, ob ich mich jetzt fitter fühle als vorher… :)

      Michael

      2. Dezember 2011

      Es freut mich sehr das ich dich mit meinem beispiel inspirieren kann!
      Und na klar, gerade durch die vegane ernährung ist ein natürliches, gesundes und vitales leben erst möglich. Ich spüre es jeden tag aufs neue…
      Gute idee, gehe raus an die frische luft, laufe und atme das leben, du wirst innerhalb kürzester zeit merken, wie sich dein wunderbarer körper auf diese lebenswichtige art der körperlichen bewegung, einstellen wird! Bewegung heißt leben….gepaart mit einer vornehmlich unbehandelten, frischen ernährungsweise, wirst du ganz neue wunderbare erfahrungen machen ;-)
      Lege dir das buch “WIR FRESSEN UNS ZU TODE” von GALINA SCHATALOVA sehr ans herz, auch wen der buchtitel sehr martialisch klingt, hat es mir auf meinem weg sehr geholfen!

      Viel erfolg beim missionieren deiner familie….im übrigen ist die beste art zu überzeugen immer das eigene vorbild.
      Sei vorbild für andere….

      xtreme grüsse, micha.

    Michael

    12. Januar 2012

    Hallo Michael,

    hab von Deinem Projekt aus der Zeitung erfahren und dachte nur, wie packend, wie krass, dass jemand den extremen Sport mit einer anderen extremen Ernährung (nicht Eiweißshakes etc., sondern der veganen Ernährung) kombiniert.

    Und ehrlich: Mir lief ein Schauer über den Rücken, den ich grad beim Schreiben wieder spüre.

    Meinen tiefen Respekt!!!

    (Auch ein) Michael :)

      Michael

      13. Januar 2012

      hi micha,

      das freut mich wirklich sehr das ich in dir solche emotionen auslösen kann…meine message lebt ja davon, ich möchte ja zeigen was gerade mit veganer ernährung möglich ist!
      Bist du vegan?

      xtreme grüsse, micha.

    Benny

    21. Mai 2012

    Hi Michael

    Hab mir jetzt mal die beiden Videos von deinem Weltrekord angesehen.

    Ich bin extrem beeindruckt. Das war nicht nur unterhaltend, sondern auch lehrreich und sehr inspirierend.

    Wahnsinn, mit wie wenig man so viel erreichen kann. Großartig.

    Wünsche dir für die Zukunft noch mehr Resonanz für die wirklich gelungenen Aktionen ;)

      Michael

      23. Mai 2012

      hi benny,

      vielen dank für die blumen und es ist mir eine große freude wenn ich dich inspirieren konnte!

      Wünsche auch dir alles erdenklich gute,

      xlg micha.

      Michael

      23. Mai 2012

      hi benny,

      vielen dank und es ist mir eine große freude wenn ich dich inspirieren konnte!

      Wünsche auch dir alles erdenklich gute,

      xlg micha.

    Dennis

    28. April 2013

    TOP Leistung ! Danke !

    Michael

    25. September 2014

    Hallo Michael,

    ich gratuliere Dir zu Deinem tollen Weltrekord! Einfach phantastisch! Was für eine Willensstärke, was für einen Mut hast Du damit bewiesen. Wobei mich offen gestanden Dein Motiv, das zu tun, ganz besonders begeistert hat. Denn Du hast es für Deine Freunde getan, die Tiere, um mit dieser Aktion auf ihr grausames Schicksal hinzuweisen. Das Schicksal, dass sie von uns Menschen Jahr für Jahr milliardenfach missbraucht, gefoltert und getötet werden, bloß weil wir die kalte, gewissenlose Macht haben, es zu tun und weil wir glauben, unbestraft davon zu kommen, obwohl wir ihre Rechte und Bedürfnisse ignorieren, sie erniedrigen und nach einem qualvollen Leben brutal ermorden.

    Kaum vorstellbar, dass wir angesichts dieser Tragödie glauben, wir würden dafür nie zur Verantwortung gezogen werden. Dabei geschieht das schon längst. Die meisten führen es nur (noch) nicht auf diese Ursache zurück. Doch wie die Wissenschaft bereits durch zahlreiche Studien längst bewiesen hat, nehmen die vielen chronischen Krankheiten, vielfach verursacht durch tierisches Eiweiß in der Ernährung, dramatisch zu, und auch das Klima gerät in Folge der Massentierhaltung als einer stark belastenden Komponente aus den Fugen und die Weltpolitik ist gerade wieder überschattet von Gewalt und Aggression – und das alles geschieht aus dem gleichen vergifteten Geist, nämlich der Überzeugung, wir könnten uns jede Grausamkeit, jede Gemeinheit, jede Übervorteilung leisten, sofern sie uns nur Profit bringt und uns nicht aus unseren falschen Gewohnheiten aufstört. Hauptsache, wir müssen die Konsequenzen für unser Tun nicht erfahren, zumindest nicht unmittelbar. Denn was nach uns geschieht, steht auf einem anderen Blatt und muss uns eigentlich nichts angehen – so denken wir. Solange diese Haltung gesellschaftlich anerkannt und kaum in Zweifel gezogen wird, schauen wir weg und versuchen irgendwie immer so weiter zu machen wie die siebzig Jahre zuvor, seit es die industrielle Nutztierhaltung gibt. Überhaupt – was für ein fürchterliches und völlig unangemessenes Wort: industrielle Nutztierhaltung! Dahinter verbirgt sich eine unvorstellbare Grausamkeit, die niemals je durch irgendetwas gerechtfertigt werden kann.

    Jede Aktion, die daher beweist, dass es auch anders geht, anders gehen muss, weil es sich richtig und gut anfühlt, jede Aktion, die hilft, dass wir nicht mehr länger wegschauen, jede Aktion, die uns bewusst macht, dass wir aufstehen und uns empören müssen, ist unsagbar viel wert und wird die Steine weiter ins Rollen bringen. Darum DANKE für Deine Aktion, die eindeutig beweist, dass die vegane Ernährung alles andere als krank macht. Das genaue Gegenteil ist der Fall!

    Mich, der ich aus den gleichen Gründen wie Du Veganer bin, ebenfalls Michael heiße und auch ein leidenschaftlicher Läufer bin, hat Deine Aktion sehr inspiriert. Ich denke selbst schon seit längerem darüber nach, welchen Beitrag ich wohl leisten könnte, damit unsere Freunde, die Tiere, Gehör finden. Ich danke Dir, fühle mich Dir sehr verbunden und grüße Dich ganz herzlich!

Kommentar schreiben


Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Website

Dein Kommentar